Sexualität, Partnerschaft und Elternschaft

 

Für mich ist die Sexualität ein kraftgebender, inspirierender und gesunder Lebensbereich.
Die Erotik ist eine wunderbare Sprache, in der Menschen miteinander kommunizieren können.

Damit auch Menschen mit Behinderungen diesen Lebensbereich erschließen können, biete ich Beratung, Vorträge, Seminare und Workshops schwerpunktmäßig zu den Themen Sexualität, Partnerschaft und Elternschaft mit Behinderung/chronischer Krankheit. Außerdem leite ich Erotik-Workshops für Menschen mit Körperbehinderungen.

Näheres zu meinem Angebot zum Thema Sexualität finden Sie unter Beratung und Fortbildung.

Meine Referenzen zum Bereich Sexualität finden Sie hier.

 

Sexualberatung

Was umfasst Sexualberatung?
Erotik
Sexualität
Partnerschaft Elternschaft

Welche Fragen oder Themen könnten z. B. Inhalte einer Beratung sein?
Was ist für mich Erotik?
Wie kann ich Erotik für mich entdecken?
Welche Formen der Sexualität/sexuellen Vorlieben gibt es für mich/habe ich?
Wo und wie finde ich eine/n Partner/in?
Was kann ich selber dafür tun?
Wie werde ich für andere Menschen attraktiver?
Habe ich einen Kinderwunsch?
Kann ich mit meiner Behinderung ein/e gute/r Mutter/Vater sein?
Wie kann ich sicher verhüten?

 

Fortbildungen zum Thema Sexualität

Einer meiner Arbeitsschwerpunkte sind Fortbildungen für MitarbeiterInnen der Behindertenhilfe. So referiere ich beispielsweise in Assistenz- und Pflegediensten, Wohnheimen, WfbMs und Förderschulen.

Ein Beispiel für den Ablauf einer Fortbildung in Ihrer Einrichtung:
Den Beginn bildet nach einer Vorstellungsrunde ein Eingangsreferat mit denen von Ihnen gewählten Themenschwerpunkten. Anschließend kann ich ausführlich auf Ihre Fragen aus dem Berufsalltag eingehen und auch mit Ihnen gemeinsam an konkreten Fällen Lösungsmöglichkeiten erarbeiten. Um immer wieder Gesprächs- und Diskussionsrunden anzuregen, sind weitere kurze Impulsreferate möglich.

Folgende Themen biete ich dabei an:
-Partnerschaft und das Kennen Lernen
- Sexualität bei verschiedenen Beeinträchtigungen
- Elternschaft
- Pubertät (z. B. Schönheitsideale und Essstörungen)
- Selbstbefriedigung und Sex-Toys
- Assistenz und Sexualbegleitung
- Aufklärung- Verhütung
- Inkontinenz und andere Hindernisse
- Präventionsarbeit/Schutz vor Übergriffen
- Sexuelle Orientierungen und Praktiken
- Die besondere Rolle der Mitarbeiter in Einrichtungen der Behindertenhilfe
- Elternarbeit

Diese Themen beziehen sich auf Menschen mit Körperbehinderungen, chronische Krankheiten und Lernbehinderungen.

- Webseite by PeP -